Service-Navigation

Suchfunktion

CRF

CRF (Common Reference Framework)*

Schwerpunkte des Gemeinsamen Nachschlagewerks (CRF) bilden die persönlichen Ziele und ein festgelegtes Verfahren zur Rückmeldung. Dieses Nachschlagewerk soll von den Praktikanten, den Lehrerausbildern sowie den Lehrern im Gastland eingesetzt werden, damit die Praktikanten

  • die im zwischenstaatlichen Rahmenvertrag niedergelegten Ziele des Austauschprogramms erreichen
  • in Bezug auf die Anforderungen ihres Ausbildungsprogramms im Heimatland Fortschritte machen, um letztendlich den Status eines qualifizierten Lehrers zu erwerben

Das zwischen den teilnehmenden Institutionen vereinbarte Schulungsprogramm umfasst ein strukturiertes vierwöchiges Ausbildungspraktikum mit der Möglichkeit zur Beobachtung, Lehre und Reflexion.
Es bietet den Praktikanten einen Rahmen zur Entwicklung ihres ganz persönlichen Programms, das sich aus den Programmvorgaben sowie sinnvollen persönlichen Zielen zusammensetzt, und bietet ihnen die Möglichkeit nach einer Zeit der Beobachtung selbst Unterricht zu halten.
Dies gilt für:

  • Schülergruppen
  • eine ganze Klasse
  • Lehrplanfächer in der Sprache des Gastlandes
  • in der Muttersprache des Praktikanten

Das Ausbildungspraktikum bietet den Teilnehmern die Möglichkeit zur Beobachtung, für Feedback und eine strukturierte Bewertung. In Bezug auf den Bereich Beobachtung profitieren die Praktikanten von:

  • geplanten und in einem entsprechenden Rahmen stattfindenden wöchentlichen Sitzungen mit dem betreuenden Lehrer im Gastland
  • einer fokussierten Beobachtung in der zweiten Hälfte des Praktikums durch einen besuchenden Tutor aus dem Heimatland oder durch einen Tutor der gastgebenden Ausbildungsinstitution

Dabei erhalten die Praktikanten Feedback in folgender Form:

  • professionelle Ratschläge und ständiger strukturierter Dialog mit dem Lehrer im Gastland
  • schrifliches Feedback in der zweiten Hälfte des Praktikums durch einen besuchenden Tutor aus dem Heimatland oder durch einen Tutor der gastgebenden Ausbildungsinstitution

Unterstützt werden die Praktikanten bei der Bewertung ihres Fortschritts durch strukturierte und diagnostische Kommentare des Lehrers im Gastland oder des besuchenden Tutors sowie durch eine zusammenfassende Bewertung am Ende des Praktikums.

Durch die Ausbildung erhalten sie die Möglichkeit zur Entwicklung ihrer interkulturellen Fähigkeiten, die Praktikanten werden als Berufskollegen anerkannt und sie erhalten an der Gastschule die Chance, andere Lehrer zu treffen bzw. mit diesen zusammen zu arbeiten.

Zudem werden den Praktikanten entsprechende Informationen und Anleitungen zur Schule, der Lehre sowe den Ressourcen und Arbeitsmaterialeien bereitgestellt, und sie erhalten wenn möglich einen Internet-Zugang.

(* aus dem CRF vom 15.06.2007)

 CRF zum Download

Fußleiste